Beten und Fürbitte verändert die Welt
1.Timotheus 2,2

Betet besonders für alle, die in Regierung und Staat Verantwortung tragen, damit wir in Ruhe und Frieden leben können, ehrfürchtig vor Gott und aufrichtig unseren Mitmenschen gegenüber. So soll es sein, und so gefällt es Gott, unserem Retter

Unser Auftrag ist das Gebet

Gebet ist das Reden mit Gott. Wir können alle unsere Gedanken, unsere Gefühle, unsere Sorgen, unseren Kummer, unsere Überlegungen, unser ganzes Tun mit Gott  teilen. Ja Gott wartet sogar darauf,  denn er hat uns dazu erwählt, dass wir unser Leben,  das er uns in Jesus Christus geschenkt hat, in  Dankbarkeit mit ihm besprechen.
Das Reden zu Gott macht unsere "innere Ohren" aktiv. Der Heilige Geist hilft uns dabei  dann auch Gottes Reden zu empfangen.

Eine weitere Form des Gebets ist die Fürbitte für unsere Geschwister und unsere Gemeinde.
Christen sollten sich ausserdem verantwortlich sehen im Gebet um den Segen und Schutz   für unsere Stadt und unser Land, für die Regierung und für Israel zu bitten.

Ernstliches Gebet zu Gott schafft  Veränderung bei uns selbst und in unserer Gesellschaft.